Benutzername:  
Passwort:  
Registrieren 
Aktuelle Zeit: 21. Okt 2018 13:17

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 
  Druckansicht Vorheriges Thema | Nächstes Thema 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Nach Atomunfall in Japan:Deutschland streitet über Kernener.
BeitragVerfasst: 13. Mär 2011 18:07 
Offline
DEL Veteran
Benutzeravatar

Registriert: 23. Mär 2010 21:00
Beiträge: 209
Wohnort: Niedersachsen
Nach Atomunfall in Japan: Deutschland streitet über Kernenergie

''Der Reaktorunfall nach dem Erdbeben in Japan hat die Debatte über die Atomenergie in Deutschland neu entzündet: Kanzlerin Merkel verteidigt die Kernenergie. Atomstrom-Gegner fordern ein schnelles Abschalten der Anlagen.''

Schlimm was in Japan passiert ist. Wie ist eure Meinung zu einem schnellen Ausstieg aus der Atomenergie hier in Deutschland ??? oder sagt Ihr nein Atomkraft soll bleiben, hier bei uns kann sowas nicht passieren ???




http://www.stern.de/politik/deutschland ... 62946.html

_________________
Huskies geben niemals auf !


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nach Atomunfall in Japan:Deutschland streitet über Kernener.
BeitragVerfasst: 13. Mär 2011 21:03 
Offline
President Emeritus
Benutzeravatar

Registriert: 27. Feb 2010 16:56
Beiträge: 109
Wohnort: Niestetal
Nachdem Mutti mit ihrer Hinterzimmerpolitik mit den befreundeten Konzernen den Ausstieg vom Ausstieg mal eben lächelnd durchgewunken hat, kommt sie und die anderen Grinse-Umweltpolitiker jetzt anhand der Tragödie in Japan sehr ins Schwurbeln...
Was man heute von den Entscheidern an Interviews gesehen hat, lässt einem dem kalte Kotzen kommen :(

Aber es ist fast immer das Gleiche: erst durch Katastrophen können anscheinend die Menschen die wirtschaftlichen Vorteile (und das auch nur für einige wenige...) an die 2. Stelle stellen...............

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nach Atomunfall in Japan:Deutschland streitet über Kernener.
BeitragVerfasst: 13. Mär 2011 21:54 
Offline
DEL Veteran
Benutzeravatar

Registriert: 23. Mär 2010 21:00
Beiträge: 209
Wohnort: Niedersachsen
Huskytom hat geschrieben:
Aber es ist fast immer das Gleiche: erst durch Katastrophen können anscheinend die Menschen die wirtschaftlichen Vorteile (und das auch nur für einige wenige...) an die 2. Stelle stellen...............



Leider ist das wirklich so. Doch zurzeit sieht man in den Interviews nur wie sich die Politiker hier zu lande rausreden. Ich denke nach so einem Vorfall sollte die Atomenergie nochmal sehr überdenkt werden.

_________________
Huskies geben niemals auf !


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nach Atomunfall in Japan:Deutschland streitet über Kernener.
BeitragVerfasst: 13. Mär 2011 22:55 
Offline
Vorstand
Benutzeravatar

Registriert: 10. Feb 2010 19:52
Beiträge: 870
Wohnort: Kassel
Huskytom hat geschrieben:
Nachdem Mutti mit ihrer Hinterzimmerpolitik mit den befreundeten Konzernen den Ausstieg vom Ausstieg mal eben lächelnd durchgewunken hat, kommt sie und die anderen Grinse-Umweltpolitiker jetzt anhand der Tragödie in Japan sehr ins Schwurbeln...
Was man heute von den Entscheidern an Interviews gesehen hat, lässt einem dem kalte Kotzen kommen :(

Aber es ist fast immer das Gleiche: erst durch Katastrophen können anscheinend die Menschen die wirtschaftlichen Vorteile (und das auch nur für einige wenige...) an die 2. Stelle stellen...............


So sieht's leider aus.

Vorweg erstmal folgendes, es ist absolut unverantwortlich, daß AKW's überhaupt in erdbebengefährdeten Gebieten gebaut wurden/werden. Ich hoffe inständig, daß z. B. die indonesische Regierung, nach den derzeitigen Geschehnissen in Japan, ihre Pläne ein AKW auf Java zu bauen ad acta legt. Gleiches gilt für Indien und Pakistan und selbst das technikverrückte Japan muss jetzt doch ein Einsehen haben, daß die Gewinnung von Atomstrom mit zu vielen, teils unberechenbaren, Risiken verbunden ist, ganz zu schweigen vom noch jahrmillionen strahlenden Atommüll.

Es wird noch interessant zu sehen sein, wie stark nun die Atomlobby auf den Plan tritt. Ich rechne spätestens in zwei Monaten wieder mit Werbespots pro Atomkraft als klimafreundliche Energiegewinnung. :evil: Bei großen Teilen der CDU sehe ich sogar Bereitschaft den Ausstieg zähneknirschend wahrzumachen, aber CSU und FDP werden sich m. E. weiterhin klar für die Atomlobby stark machen.

In Bezug auf die aktuelle Lage in Japan frage ich mich, ob bei den betroffenen Anlagen überhaupt bereits begonnen wurde die Reaktoren runterzufahren. Die Kühlsysteme sind ja lt. den Medienberichten defekt, aber zu keinem Zeitpunkt wurde berichtet, ob (kurz nach dem Beben oder später) begonnen wurde die Brennstäbe hochzuziehen, um die Nuklearreaktionen zu unterbrechen bzw. zu verringern. Es ist ja vermeldet worden, dass es teilweise zur Kernschmelze gekommen sei. In diesem Fall müssten die Brennstäbe zumindest zum Teil blockiert und nicht mehr ausfahrbar sein, so daß die Reaktionen unkontrolliert weiterlaufen können, sprich der GAU ist bereits eingetreten. Die Informationspolitik des Energiekonzerns und der japanischen Regierung sind jedenfalls bescheiden. Es wird nun teilweise mit Meerwasser gekühlt, angeblich wird dieses direkt in die Reaktorkammer geflutet, so daß es gleich kontaminiert ist. Wohin mit dem entstehenden Dampf und dem daraus resultierenden Druck? Ganz zu schweigen davon, daß der Ausstoß von verseuchtem Material beschleunigt wird.

_________________
Bild
--------------------------------------->Freitag 25. April 2008 22:23 Uhr<---------------------------------------


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nach Atomunfall in Japan:Deutschland streitet über Kernener.
BeitragVerfasst: 13. Mär 2011 23:56 
Offline
DEL Veteran
Benutzeravatar

Registriert: 8. Feb 2010 19:00
Beiträge: 234
Wenn jetzt nicht der Atomausstieg vollzogen wird wann dann... Japan bestätigt gerade genau die Gegenargumente gegen AKWs, die sonst immer von der Atomlobby und ihren Parteien bestritten wurden.
Man muss noch nicht mal auf die Erdbebengefahr in Deutschland eingehen: Die japanischen AKWs haben momentan deshalb Probleme weil es einen Stromausfallgab und deshalb die Kühlsysteme nicht mehr weiter betrieben werden konnten. Genau so etwas kann überall anders auf der Welt auch passieren, egal ob Erdbebenregion oder nicht.
Besonders muss man sich nur die Geschichte der weltweiten Atomkraft anschauen: Ca. alle 10 Jahre passierte bislang irgendwo ein GAU. Dazu brauch ich keine Stochastik um zu sehen, dass das Risiko einfach zu hoch ist.
Ich hoffe die Tragödie in Japan hat zumindest dahin gehend etwas "Gutes" bewirkt, das es weltweit ein großes Umdenken gibt und auch wenn es eine Menge kosten wird man auf regenerative Energien setzt.

Magro


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nach Atomunfall in Japan:Deutschland streitet über Kernener.
BeitragVerfasst: 14. Mär 2011 11:37 
Offline
Vorstand

Registriert: 11. Feb 2010 08:37
Beiträge: 824
ECK93/94 hat geschrieben:
In Bezug auf die aktuelle Lage in Japan frage ich mich, ob bei den betroffenen Anlagen überhaupt bereits begonnen wurde die Reaktoren runterzufahren. Die Kühlsysteme sind ja lt. den Medienberichten defekt, aber zu keinem Zeitpunkt wurde berichtet, ob (kurz nach dem Beben oder später) begonnen wurde die Brennstäbe hochzuziehen, um die Nuklearreaktionen zu unterbrechen bzw. zu verringern. Es ist ja vermeldet worden, dass es teilweise zur Kernschmelze gekommen sei. In diesem Fall müssten die Brennstäbe zumindest zum Teil blockiert und nicht mehr ausfahrbar sein, so daß die Reaktionen unkontrolliert weiterlaufen können, sprich der GAU ist bereits eingetreten.


Das Problem ist ja das die komplette Stromversorgung tot ist und die Generatoren, die für den Fall dann durchstarten sollen, eben nicht funktionieren. Und ohne Strom kannst du ja nix hochziehen oder runterfahren. Was mich allerdings dann verwundert: Wie kriegen die das Meerwasser da rein gepumpt? Da werden ja auch nicht Hidetoshi Sushi und Yomamoto Honda mit Eimern im Pendelverkehr zwischen Strand und Reaktor unterwegs sein...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nach Atomunfall in Japan:Deutschland streitet über Kernener.
BeitragVerfasst: 14. Mär 2011 16:08 
Offline
DEL Veteran
Benutzeravatar

Registriert: 23. Mär 2010 21:00
Beiträge: 209
Wohnort: Niedersachsen
e-herd hat geschrieben:
Was mich allerdings dann verwundert: Wie kriegen die das Meerwasser da rein gepumpt? Da werden ja auch nicht Hidetoshi Sushi und Yomamoto Honda mit Eimern im Pendelverkehr zwischen Strand und Reaktor unterwegs sein...


Das wundert mich auch. Laut Medien heute sind die Brennstäbe nun Frei gelegt und ohne Kühlung und es gab eine Wasserstoffexplosion. Was für eine heftige Geschichte. Es sollte wirklich über einen Ausstieg der Atomernergie nachgedacht werden.
Die Frage ist wie weit in Japan jetzt alles Verstrahlt wird oder noch wird???

_________________
Huskies geben niemals auf !


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nach Atomunfall in Japan:Deutschland streitet über Kernener.
BeitragVerfasst: 15. Mär 2011 09:21 
Offline
Vorstand

Registriert: 11. Feb 2010 08:37
Beiträge: 824
Versuch einer Regierungszeitverlängerung

Highlight auch den gestern von Mutti im Radio gehörten Satz "Die Sicherheit der Bevölkerung geht vor." Schade das keiner der Medienvertreter gefragt was im letzten Herbst bei der Laufzeitverlängerung vor ging... :twisted:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nach Atomunfall in Japan:Deutschland streitet über Kernener.
BeitragVerfasst: 15. Mär 2011 19:31 
Offline
DEL Veteran
Benutzeravatar

Registriert: 23. Mär 2010 21:00
Beiträge: 209
Wohnort: Niedersachsen
Netter Schachtzug von Frau Merkel , aber ob es ihr wirklich daran liegt aus der Atomernergie auszusteigen oder ob es hier nur um die Verlängerung der Regierungszeit geht, Mal sehen was sich weiter so eingefallen lassen wird.

_________________
Huskies geben niemals auf !


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron







Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

mile200 desgined by CodeMiles Team -TemplatesDragon-.