Benutzername:  
Passwort:  
Registrieren 
Aktuelle Zeit: 19. Aug 2018 15:38

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 20 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
  Druckansicht Vorheriges Thema | Nächstes Thema 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Rücktritt Guttenberg
BeitragVerfasst: 1. Mär 2011 17:23 
Offline
Vorstand

Registriert: 11. Feb 2010 08:37
Beiträge: 824
der gute herr hat´s ja nun endlich eingesehen und ist zurückgetreten. meiner meinung nach viel zu spät. wer in einem solchen umfang abschreibt und erzählen will, das wäre nicht mit absicht passiert, dem kann man nicht mehr helfen:
Bild

was haltet ihr davon?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Rücktritt Guttenberg
BeitragVerfasst: 1. Mär 2011 18:06 
Offline
DEL Veteran
Benutzeravatar

Registriert: 23. Mär 2010 21:00
Beiträge: 209
Wohnort: Niedersachsen
Es war eine Frage der Zeit seines Rücktritts bei dem Öffentlichen Druck.

_________________
Huskies geben niemals auf !


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Rücktritt Guttenberg
BeitragVerfasst: 2. Mär 2011 08:10 
Offline
DEL Championship Winner
Benutzeravatar

Registriert: 10. Feb 2010 02:24
Beiträge: 417
Soweit es mich angeht, finde ich die ganze Sache einfach albern und schade.
Ich möchte nicht wissen, wieviele Leute bei einer solchen Sache bescheissen etc.
Aber das passt zu uns deutschen Saubermännern. Empörung und Entsetzen...
Wo eigentlich ? Die Mehrheit der Bürger stand zu ihm. Ich auch, obwohl ich
nun wirklich absolut kein Freund seiner Partei und Frau Bundeskanzler bin...
Wer war denn am weinen ? Die Neider in seiner Partei und die Herren Doktoren.
Und natürlich ein Teil der Bürger, die aber an jedem sowieso immer etwas
finden um zu schimpfen, maulen und kritisieren. Muss eigentlich jeder der in
der Vergangenheit irgendwo Fehler gemacht hat, gleich ein Leben lang
verurteilt werden oder kann man sich nicht einfach auf die Fähigkeiten der
Personen in seinem Ämtern beziehen? Ich verstehe, wenn man ihm seinen
Titel aberkennt, er ihn neu machen muss und alles, aber ich versteh nicht,
warum immer ein solcher Druck gemacht werden muss. Wir haben in diesem
Land weiss Gott andere Probleme und Themen, die wichtiger sind als die
Doktorarbeit des Herren Verteidigungsministers. Kritik an seinem Stil gab es immer
und wird es immer geben. Schon allein, weil er bei dieser Partei ist und
sich nunmal an jeder Partei die Geister scheiden. Und natürlich weil wir in Deutschland
sowieso an allem oder jedem gern rumkritisieren. Bleibt die Frage, warum andere
Politiker in der Vergangenheit nicht zurück getreten sind, obwohl sie sich den
ein oder anderen Klopper erlaubt haben... Ich möchte Herren zu Guttenberg
hier nicht heilig sprechen. Nicht das ich falsch verstanden werde. Ich finde diesen
Mann einfach sympatischer, als so ziemlich jeden Politiker in Deutschland.
So, nun haben seine Gegner ihren Willen. Daumen hoch. Jetzt kommt sicher wieder
ein Top Politiker hinterher, ich freu mich schon.
Ich kann der ganzen Sache nur einen positiven Fakt abgewinnen : Die CDU wird
nicht beliebter werden!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Rücktritt Guttenberg
BeitragVerfasst: 2. Mär 2011 18:39 
Offline
Vorstand

Registriert: 11. Feb 2010 08:37
Beiträge: 824
hier geht es um betrug, nicht umsonst ermittelt die staatsanwalt. bei jeder doktorarbeit wird auch eine eidesstattliche versicherung mit abgegeben, in der man versichert das man die arbeit selbstständig und ohne unerlaubte Hilfe angefertigt hat und alle Stellen, die wörtlich oder sinngemäß aus Veröffentlichungen entnommen sind, durch Zitate bzw. Literaturhinweise als solche kenntlich gemacht wurden. wir haben also nicht nur den betrug an sich, wir haben auch eine wissentlich falsch abgegebene eidesstattliche versicherung (bei Interesse: § 156 StGB). auch sowas interessiert die staatsanwaltschaft. es wird aber irgendwie in der öffentlichkeit getan als hätte er mal eben bei einer mathearbeit in der 7. klasse abgeschrieben. wir reden hier aber von straftaten (PLURAL!), nicht von irgendwelche kavaliersdelikten...

wenn ich dann von der kanzlerin höre, er wäre ja als minister angestellt und nicht als wissenschaftlicher mitarbeiter, das hat er als privatmann getan, nicht als minister. da platzt mir die hutschnur. dann habe ich einen schönen vorschlag: nehmt als nachfolger doch josef fritzl. das der gerne mal auf seine im keller eingesperrte tochter gestiegen ist interessiert doch für das amt nicht, hat er ja als privatmann getan...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Rücktritt Guttenberg
BeitragVerfasst: 2. Mär 2011 19:30 
Offline
DEL Championship Winner
Benutzeravatar

Registriert: 10. Feb 2010 02:24
Beiträge: 417
Zitat:
nehmt als nachfolger doch josef fritzl. das der gerne mal auf seine im keller eingesperrte tochter gestiegen ist interessiert doch für das amt nicht, hat er ja als privatmann getan...


:roll: Genau. Wie überspitzt...
Er hat niemandem ausser sich selber wirklich geschadet (Guttenberg). Da brauch man nicht gleich den
Kellen von schwerkriminiellen Leuten raus holen. In anderen Ländern gibts Politiker mit wesentlich mehr
Macht, die haben da aber mal ganz andere kriminelle Energie.
Mach Dir lieber mal Gedanken, was für Vorzeigefachkräfte da kontrollieren. Irgendjemand hat dem
guten Mann ja bei der Auswertung applaudiert.
Jetzt ham wir ja wieder nen Topmann mehr da. 57 Jahre, stocke Steif und natürlich Aalglatt. Dafür
hatter sicher mit 1,0 bestanden [thumbup]

Die Frage ist doch einfach : Warum reicht es in Deutschland nicht, das man seinen Fehler zugibt und seine Strafe annimmt?
Komisch, 75% der befragten Menschen waren gestern meiner Ansicht... Ich verstehe das nicht.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Rücktritt Guttenberg
BeitragVerfasst: 2. Mär 2011 20:20 
Offline
Vorstand

Registriert: 11. Feb 2010 08:37
Beiträge: 824
klar ist das überspitzt. aber es macht deutlich um was es hier geht: straftaten bleiben straftaten, ob im privatleben oder als minister. trennen kann man das nicht...

was in anderen ländern vor sich geht interessiert hier in dem fall eher weniger. wie sagte volker pispers mal beim "dienstwagen-skandal" von ulla schmidt: in deutschland stürzt man über falsch abgerechnete dienstwagen, in italien würde man sagen "wieso haste nich noch nen paar nutten mit rein gepackt, platz war doch". :mrgreen: das zeigt das die maßstäbe da vollkommen andere sind und man keine vergleiche schließen kann.

welche strafe er jetzt anzunehmen hat klärt ja dann die staatsanwaltschaft. so eine person hat in meinen augen als minister nichts mehr zu bestellen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Rücktritt Guttenberg
BeitragVerfasst: 3. Mär 2011 08:05 
Offline
DEL Championship Winner
Benutzeravatar

Registriert: 10. Feb 2010 02:24
Beiträge: 417
Ich stell mir andere Fragen :
Kommt außer Hetze eigentlich auch was Konstruktives aus der Politik?
Warum wurde so ein Druck aufgebaut ?
Warum spricht niemand über die Leute, die so Arbeiten durchjubeln und
abwinken ?

Für mich war zu Guttenberg einer der wenigen Lichtblicke in diesem Heuchlerstaat.
Übirgens, Thema kriminelle Energie :
Joschka Fischer wurde damals auch zu Recht belastet. Er blieb im Amt, obwohl da durchaus weitreichendere Fakten auf den Tisch kamen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Rücktritt Guttenberg
BeitragVerfasst: 3. Mär 2011 18:39 
Offline
Veteran

Registriert: 17. Feb 2010 18:43
Beiträge: 73
:?
Seine Doktorarbeit interessiert mich weniger, ob er die gekauft oder komplett abgeschrieben hat, das ist mir eigentlich ziemlich latte.
Icy ich hab vorher auch ein bisschen mit ihm sympatisiert, obwohl er ganz und garnicht meine politische Einstellung haben wird. Aber ich war gespannt, was er vielleicht verändern kann.
Was mir weniger gefallen hat, war dass er sich zum Liebling einer bestimmten Zeitung hat machen lassen. Naja Deutschland hatte halt auch mal ein Königspaar. :roll:
Allerdings kann ich überhaupt nicht gutheißen, wie er mit der ganzen Sache jetzt umgegangen ist.
Diese schmierigen Ausreden.
Erst war es die junge Familie, die ihn davon abgehalten hat, seine Doktorarbeit (für was brauchte er die eigentlich?) sorgfältig anzufertigen - als ob seine Familie mit anderen jungen Familien zu vergleichen wäre und Papi am Küchentisch sitzen musste und seine Arbeit geschrieben hat, während ihm gegenüber Mama das eine Kind füttert und er mit dem Fuß das andere im Kinderwagen schaukelt oder was? Das ist einfach frech gegenüber allen, die wirklich sich um ihre junge Familie kümmern müssen und sich keine professionelle Betreuung für ihre Blagen leisten können.
Dann beim Rücktritt natürlich der absolute Klopper. Er tritt zurück, weil er will, dass tote Soldaten wieder mehr Aufmerksamkeit bekommen als er. Na da werden sich die Angehörigen ja echt freuen.
Nein Danke, ich glaub dem Kerl nix mehr, wahre Größe zeigen wenn man Fehler gemacht hat, sieht anders aus.
Und irgendwie bin ich doch mal froh, dass wir politikmäßig nicht die italienische Mentalität haben.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Rücktritt Guttenberg
BeitragVerfasst: 3. Mär 2011 21:14 
Offline
Vorstand

Registriert: 11. Feb 2010 08:37
Beiträge: 824
Mary hat geschrieben:
war dass er sich zum Liebling einer bestimmten Zeitung hat machen lassen.


der stellvertetenden chef vom dienst der bundesredaktion der bild ist sein großonkel Karl Ludwig Baron von und zu Guttenberg. noch fragen?

das er nach seinen leistungen im studium gar nicht zur promotion hätte zugelassen werden dürfen und dies nur mit hilfe eine ausnahmegenehmigung geschafft hat rundet das bild dann ab...

@iceman
fischer hat nie bestritten auch mal steine geworfen und sich mit polizisten hin und wieder mal mätzchen geliefert zu haben. zudem saß er dafür auch mal ungerechtfertigt :?: im gefängnis. das war alles schon lange kalter kaffee als er bundesminister war...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Rücktritt Guttenberg
BeitragVerfasst: 4. Mär 2011 08:12 
Offline
DEL Championship Winner
Benutzeravatar

Registriert: 10. Feb 2010 02:24
Beiträge: 417
Ja, KT hatte gute Verbindungen zur Bild. Wen stört sowas ? Liest eh niemand.
Aber die "seriösen" Blätter stört es ganz offensichtlich. Sonst wäre der Spiegel
Kommentar gestern nicht ganz so sarkastisch ausgefallen. Neutrale Berichterstattung
gabs auf beiden Bühnen weniger...

Mary, jop, der Rücktritt war ne ordentliche Show. Würde doch jeder so machen.
Und ganz ehrlich, auch wenn er sicher nicht 100% so dachte, als er seine Worte
wählte : wir haben auch einfach ganz andere Sorgen als die Doktorarbeit des KTzG!

Und ja Heerdi, Du hast da natürlich recht. Aber auch KT´s "Verbrechen" passierte nicht
wärend seiner Amtszeit als VM. Mann kann es sich immer wieder so bauen wie es gebraucht wird.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 20 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron







Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

mile200 desgined by CodeMiles Team -TemplatesDragon-.