Benutzername:  
Passwort:  
Registrieren 
Aktuelle Zeit: 29. Okt 2020 07:36

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
  Druckansicht Vorheriges Thema | Nächstes Thema 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Kassel Huskies - Löwen Frankfurt
BeitragVerfasst: 17. Nov 2012 20:41 
Offline
Newbie

Registriert: 5. Mär 2012 20:11
Beiträge: 13
ich glaube ja, morgen werden uns die Grenzen aufgezeigt.

ABER:
Zitat:
Auf das Spiel in Kassel angesprochen sagte der Löwen Coach trocken: "Wer Meister werden will, muss in Kassel gewinnen". Dass dies mehr als schwierig wird, weiß aber auch Gentges: "Der Kader von Kassel ist besser wie unserer. Da genügt ein Blick auf die Verteidigung".


http://www.hockeyweb.de/oberliga/nachri ... n-krefeld/

:lol: :mrgreen:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kassel Huskies - Löwen Frankfurt
BeitragVerfasst: 17. Nov 2012 23:29 
Offline
Vorstand
Benutzeravatar

Registriert: 10. Feb 2010 19:52
Beiträge: 870
Wohnort: Kassel
Lütti hat geschrieben:
ich glaube ja, morgen werden uns die Grenzen aufgezeigt.

ABER:
Zitat:
Auf das Spiel in Kassel angesprochen sagte der Löwen Coach trocken: "Wer Meister werden will, muss in Kassel gewinnen". Dass dies mehr als schwierig wird, weiß aber auch Gentges: "Der Kader von Kassel ist besser wie unserer. Da genügt ein Blick auf die Verteidigung".


http://www.hockeyweb.de/oberliga/nachri ... n-krefeld/

:lol: :mrgreen:


Also ich hoffe, Finke hat morgen einen absoluten Sahnetag und hält noch einen Tick besser als schon in Bad Nauheim. :ugeek: Mir macht die Personaldecke unserer Verteidigung sorgen und ich befürchte, daß bei einem durchgehenden Forechecking der Frankfurter, soll heißen über die gesamte Spielzeit gesehen, unseren Jungs am Ende die Puste ausgehen wird.

Es wäre zwar schon schade, aber eine Niederlage in der Vorrunde wäre schlußendlich nicht tragisch. Es sollen bloß alle ohne langwierige Blessuren aus dem Spiel kommen und in der nächsten Runde antreten können.

Hoffentlich wird die Stimmung auf den Rängen von Kasseler Seite aus nicht so asozial werden, aber ich befürchte in dieser Hinsicht wird sich der Negativtrend auf dem Heuboden fortsetzen. :evil:

Und eine Bitte an die Offiziellen der Kassel Huskies, bitte keine Live Musik vor, während oder nach dem Spiel! Das war bisher jedes mal peinlich.

Spielankündigung

_________________
Bild
--------------------------------------->Freitag 25. April 2008 22:23 Uhr<---------------------------------------


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kassel Huskies - Löwen Frankfurt
BeitragVerfasst: 2. Dez 2012 13:41 
Offline
Newbie
Benutzeravatar

Registriert: 22. Okt 2011 20:25
Beiträge: 11
Wohnort: Kassel
Ich wünsche Euch allen viel Spaß in Frankfurt! :)
Wir sind leider nicht dabei, außer in Gedanken ;)

Zitat:
Hoffentlich wird die Stimmung auf den Rängen von Kasseler Seite aus nicht so asozial werden, aber ich befürchte in dieser Hinsicht wird sich der Negativtrend auf dem Heuboden fortsetzen. :evil:


Dass hoffe ich für alle mitgereisten Fans auch, aber ich fürchte, es wird genauso schlimm wie die anderen Auswärtsspiele... Grad auch noch weil es in Frankfurt ist. Da freuen sich die Kinner doch das ganze Jahr drauf, sich da zu benehmen, als seien sie sonst wo ausgebrochen... [think]

Ich bin gespannt, was ihr berichten werdet! :)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kassel Huskies - Löwen Frankfurt
BeitragVerfasst: 3. Dez 2012 12:05 
Offline
Vorstand
Benutzeravatar

Registriert: 10. Feb 2010 19:52
Beiträge: 870
Wohnort: Kassel
E-Block-Bunny hat geschrieben:
Ich wünsche Euch allen viel Spaß in Frankfurt! :)
Wir sind leider nicht dabei, außer in Gedanken ;)

Zitat:
Hoffentlich wird die Stimmung auf den Rängen von Kasseler Seite aus nicht so asozial werden, aber ich befürchte in dieser Hinsicht wird sich der Negativtrend auf dem Heuboden fortsetzen. :evil:


Dass hoffe ich für alle mitgereisten Fans auch, aber ich fürchte, es wird genauso schlimm wie die anderen Auswärtsspiele... Grad auch noch weil es in Frankfurt ist. Da freuen sich die Kinner doch das ganze Jahr drauf, sich da zu benehmen, als seien sie sonst wo ausgebrochen... [think]

Ich bin gespannt, was ihr berichten werdet! :)


Falscher Thread Franzi, hier sollte es eigentlich um das bereits absolvierte Heimspiel der Huskies gegen die Löwen gehen, zu dem aber nach dem Spiel niemand mehr was geschrieben hatte. :mrgreen: :geek:

Aber einen neuen Thread öffnen lohnt wahrscheinlich wirklich nicht, bei der miesen Besuchs- und vor allem Nutzungsrate des Forums. :cry:

Die Fahrt nach Süden war ganz lustig, wobei wir einen neuen Bus und angenehme Mitreisende hatten. Drei Mädels mussten zwar immer zusammen auf's Busklo und haben dort wohl zwischenzeitlich auch den Abfluß verstopft, aber ansonsten war es ein zügiger Trip gen FFM. Unser Busfahrer hat zeitwiese echt Eier/Wahnsinn bewiesen, als er bei Schneetreiben auf der Überholspur der an betreffender Stelle dreispurigen A7 an alles und jedem vorbeidonnerte und die Mittelspur mit einer Bugwelle einstäubte.

In Frankfurt angekommen warteten wir auf dem Parkplatz auf Uli, welche für uns 12 HFO'ler die Karten bei Basti von den Highlandern abholte, als jemand es partout nicht verwinden konnte, daß wir von ihm keine Karten haben wollten, welche er krampfhaft an uns und andere verteilen wollte. :mrgreen:

Zugang zur Halle ging recht flott, wobei unsere alten Herren sich wie üblich frecherweise vorgedrängelt haben. Drückte da etwa die Blase? :mrgreen: Auf jeden Fall sicherten sie annehmbare Plätze und unser neues Banner feierte Premiere bei einem Auswärtsspiel. btw ich will ein größeres. :mrgreen:

Das Spiel war insgesamt auf Augenhöhe, wobei ich das erste Drittel ausgeglichen, das zweite für die Löwen und das letzte für die Huskies gesehen habe. Das 1:0 machte der Larifari Brad auf die für ihn gewohnte Weise. Manchmal kann man aus der Haut fahren, wenn er die Buden so lässig macht. Den beiden folgenden Treffern der Löwen gingen Fehler unserer Verteidigung voraus, welche gestern zeitweise wieder Begleitschutz gefahren haben anstatt forechecking zu betreiben. Richtig war die Auszeit von Egen nach dem 3:1 für die Löwen, welche etwas Ruhe ins Huskiesspiel brachte und die sie noch den Anschlußtreffer erzielen ließen.

Das letzte Drittel führte nochmal zu zahlreichen Torchancen, aber es kam nichts zahlbares mehr bei rum. Meiner Meinung nach hätte der Löwengoalie noch mehr mit Schüssen eingedeckt werden müssen, denn er hat praktisch alles nur abprallen lassen.

Insgesamt war es ein guter Eishockeyabend mit dem besseren Ausgang für FFM. Schön anzusehen war die verfehlte Wirkung der Gummihuhnaktion der Löwenfans :mrgreen: Eingesammelt wurden sie von den Linesmen, welche sich selbst gefeiert haben und die Dinger wie eine Trophäe in Richtung Frankfurterkurve gehalten haben. :lol: Ansonsten bleibt noch zu den Zebras zu sagen, egal wie viele auf dem Eis stehen, Icing und Abseits sind immer Auslegungssache. Wenigstens war es auf beiden Seiten ausgeglichen.

Was die Stimmung angeht ist das bei der genau wie in unserer Halle miesen Akustik schwer zu beurteilen. Wenn man jedoch mal annimmt, das beim Singen immer auch geklatscht wird, dann kam von Löwenseite recht wenig. Lediglich nach den Toren war Stimmung. Nach Toren der Huskies verfielen die Frankfurter Anhänger eher in Schockstarre. Im Kasseler Block war es zwar laut, aber mit der Sangeskunst steht es bei vielen nicht zum besten, lag wohl am Alkohol. :lol: Neben mir stand jedenfalls einer mit Trommel und da war es schwer viel anderes zu hören. Peinlich waren nach dem Spiel einige, scheinbar noch immer pubertierende 17-23 jährige aus Kassel, welche akustisch und gestikulierend meinten rumpöbeln zu müssen und sich aufführten wie die ersten Menschen.

Auf der Rückfahrt mussten die vorderen zwei Drittel unseres Busses leiden, da auf Jakes Frage, "Was machen wir denn jetzt noch?", der Lord "Wie wäre es mit einer zwei Stunden Samba?" antwortete. :mrgreen:

Da ich noch immer keinen echten Sieg in FFM gesehen habe, werde ich wohl noch weitere male dort hin fahren. Positiv waren gesetern zusätzlich die relativ niedrigen Temperaturen in der Sauna zu Frankfurt und kein Rüdiger Storch am Mikro!!! [thumbup]

_________________
Bild
--------------------------------------->Freitag 25. April 2008 22:23 Uhr<---------------------------------------


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kassel Huskies - Löwen Frankfurt
BeitragVerfasst: 3. Dez 2012 12:09 
Offline
Vorstand
Benutzeravatar

Registriert: 10. Feb 2010 15:57
Beiträge: 1000
Wohnort: Habichtswald
An einem nasskalten ersten Adventssonntag hat sich unsere Reisegruppe von 12 Mann auf den Weg nach Frankfurt gemacht. Unserer Reiseleiter Dirk begrüßte uns mit den Worten "Die HFO ist mir sympathisch, von denen sieht und hört man nichts" eine Aussage die er noch bereuen sollte. :twisted:

Mit im Bus war der E1-Party-Block, eine Truppe die es wirklich versteht auf der Hinfahrt ihr gesammeltes Repertoire an Liedgut zu verballern.
Während der Pause am Limes gab es Ahle Wurst und die limitierten Mützen zu Kaufen. Nach dieser kurzen Rast ging unsere Fahrt durch das winterliche Hessen weiter.

Gegen 18 Uhr waren wir dann auf dem Parkplatz wo es etwas unübersichtlich wurde, da eine einzelne Person die Eintrittskarten ausgehändigte. Aber da wir ja die Ruhe weg hatten hat Uli dann unsere Karten geschlossen geholt und wir haben so nichts zum allgemeinen Durcheinander beigetragen.
Ganz anders ein gewissen Sven A. (TAFKA Graydeath) dessen Society zu viele Karten abgeholt hatte, diese wollte er dann uns andrehen woraufhin wir ihm kund taten das wir unsere schon beziehen würden. Daraufhin nannte er uns flux Idioten die nichts verstehen würden. Danke nochmal an diesen immer wieder sympathisch auftretenden Mann!! [wave]

Kurz vor Spielbeginn waren wir dann endlich drin. Zum Glück waren dieses Mal mehr Teilblöcke als sonst geöffnet, so daß wir nicht zu gedrängt standen. Und Danke nochmal an Martin für die freigehaltenen Plätze.

Kassel mit dem ersten Tor durch den Larifari-Brad in Unterzahl. Hättest du mehr Spieler seines Kalibers wäre mir bei so Spielen wie in Frankurt nicht bange.
Die Huskies im ersten Drittel doch überlegen, aber ein Fehlpass von Schwab und das anschließende nur Nebenher fahren brachten den Ausgleich für die Löwen, ebenfalls in Unterzahl. Kassel fand ich im ersten Drittel besser als die Löwen und eine Führung wäre in meinen Augen verdient gewesen.

Im zweiten Drittel kamen die Löwen meiner Meinung nach besser aus der Kabine und waren zielstrebiger und gefährlicher. Ein Stolperer von Engel und ein passives mitfahren von Glusanok brachten dann die Führung für die Löwen. Engel gestern mal wieder mit einem seiner noch schlechteren Spiele und Glusanok hätte vor dem Tor konsequenter stören müssen, dann wäre das Tor nicht gefallen. Beim 1:3 sieht mein wie langsam und inkonsequent Reiss ist, sein Alibi-Schlägerschwingen beeindruckt wohl nur den Trainer. Direkt im Anschluss bettelt Glusanok förmlich um seine Strafe und die direkt folgende gegen Valenti war albern. Der Anschluss durch Schwab war hart erarbeitet und wäre der Schiri konsequent gewesen hätte er nicht nur eine sondern zwei Strafen in der Situation angezeigt, aber sollte nicht sein.

Im letzten Drittel hätte man den Ausgleich erzielen können, aber auch höher verlieren können.

Angesichts der schwachen Defensivleistung und der Neutralisierung der ersten Formation war der Sieg der Löwen letztendlich verdient. Ich hoffe in der Defensive tut sich bis zur "Saison" was, in der "Vorbereitung" kann man die Fehler ja erkennen und abstellen.

E-Block-Bunny hat geschrieben:
Dass hoffe ich für alle mitgereisten Fans auch, aber ich fürchte, es wird genauso schlimm wie die anderen Auswärtsspiele... Grad auch noch weil es in Frankfurt ist. Da freuen sich die Kinner doch das ganze Jahr drauf, sich da zu benehmen, als seien sie sonst wo ausgebrochen... [think]
Ich bin gespannt, was ihr berichten werdet! :)


Gut inzwischen ist dann wirklich fremdschämen in fremden Hallen angesagt, ein Frankfurter Spieler liegt auf dem Eis (ich habe nicht gesehen was passiert ist) und alles pöbelt und pfeifft, sobald er aufsteht wird nicht sportlich fair geklatscht sonder weiter gepöbelt, es gehört wohl inzwischen zum guten Ton sich verbal immer weiter zu disqualifizieren, schade aber ein in dieser Saison besonders stark zu erkennender Trent.

Die Rückfahrt war dann für die Teilnehmer der HFO sehr kurzweilig, die Samba-Kombo war wieder on tour und die E1-Partyconnection war anfangs genervt, später verwundert und hat hinter einfach aus Verzweiflung mitgemacht. Zwischendurch noch eine kurze Schneeball-, ach nein Raucherpause und dann ging es zügig mit viel traditionellem Liedgut weiter nach Kassel. Fazit der Rückfahrt: Die HFO hört man nicht [wave]

PS: Ich stehe auf Frauen die männlicher klingen als unser Jake *hüstel*

_________________
Denn ich hab´ heute Nacht einen Engel gesehen - Mona Lisa - so wunderschön!!
Part of the E-Block Flippers


30.09.2011 - ich war dabei!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kassel Huskies - Löwen Frankfurt
BeitragVerfasst: 3. Dez 2012 22:27 
Offline
Newbie

Registriert: 16. Feb 2010 19:25
Beiträge: 28
danke für die guten Berichte

_________________
MFG Käpt´n Blaubär


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  







Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

mile200 desgined by CodeMiles Team -TemplatesDragon-.