Benutzername:  
Passwort:  
Registrieren 
Aktuelle Zeit: 3. Dez 2020 09:29

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 
  Druckansicht Vorheriges Thema | Nächstes Thema 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Kassel - Wiesbaden
BeitragVerfasst: 8. Mär 2011 15:31 
Offline
Vorstand

Registriert: 11. Feb 2010 08:37
Beiträge: 824
evtl. ist deren top-mann bryce hollweg nicht dabei. mal ein paar zitate aus dem spielbericht gegen nauheim 1b:
Zitat:
Nach einem üblen Check von hinten gegen den Kopf von Stürmer Bryce Hollweg, durfte Teufel Michael Amos vorzeitig duschen gehen.

ich bin mir nicht sicher, aber war/ist das nicht robocop? wenn ja, welch überraschung...

Zitat:
Kurz darauf fand das Spiel seinen unrühmlichen Abschluss als Martin Williams und Martin Flemming Bryce Hollweg an der Bande in die Zange nahmen und versuchten ihn mit Stock- und Faustschlägen zu einem Fight zu provozieren. Hollweg entkam der Zange und wollte zum Wechseln auf die Spielerbank fahren als Williams erneut von hinten auf ihn einschlug und Hollweg mit mehreren Faustschlägen bedachte.

Zitat:
Somit endete das Spiel vorzeitig im zweiten Drittel 27:05 mit einem blutüberströmten Bryce Hollweg. Dieser erlitt mehrere Prellungen an Jochbein und Nasenbein, sowie 2 Cuts an Auge und Wange.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kassel - Wiesbaden
BeitragVerfasst: 8. Mär 2011 18:32 
Offline
Vorstand
Benutzeravatar

Registriert: 10. Feb 2010 15:57
Beiträge: 1000
Wohnort: Habichtswald
Soviel zum Thema Nauheim und Eishockey spielen, wenn es die #44 war, erstaunlich das er hinter dem Spieler her kam.

_________________
Denn ich hab´ heute Nacht einen Engel gesehen - Mona Lisa - so wunderschön!!
Part of the E-Block Flippers


30.09.2011 - ich war dabei!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kassel - Wiesbaden
BeitragVerfasst: 12. Mär 2011 23:50 
Offline
Veteran

Registriert: 17. Feb 2010 18:43
Beiträge: 73
Wenn ich richtig geguckt habe, dann war er aber dabei, oder?
Ansonsten: Schönes rustikales Spiel, ich meine 6 Tore sind ja schon mal was, kam mir aber auch so vor als hätte der "Jule" Meyer nicht so seinen allerbesten Tag gehabt. Einige waren schon echte Eier :mrgreen: , aber was soll es denn, denn von den 19 Toren auf unserer Seite waren dann schon ein paar wunderwunderschöne dabei.
Es war mir wirklich eine Ehre, dass ich Geddes nochmal spielen sehen durfte, so eishockeyverrückt muss man erst mal sein, dafür nochmal die Anreise auf sich zu nehmen. Thank you Mr. Geddes.
Das Spiel hat mir ziemlichen Spaß gemacht, wenn man mal vom Schiri absieht, aber der hat ob der Schnelligkeit vielleicht auch irgendwann blos die Übersicht verloren gehabt, man weiß es nicht so genau und irgendwie spielt es auch keine echte Rolle.
Wenn mich heute überhaupt was sehr betrübt hat, dann dass ich wohl zumindest in den ersten 5 Reihen des E-Blocks die Einzige war, die wusste, dass Achim Reichel nicht nur "Alohaheh" gesungen hat und früher mal bei den legendären Rattles gespielt hat. Die kannte nun auch wieder keiner. Freunde bin ich echt schon sooooo alt? Da gibt es junge Menschen, die kennen alle Udo Jürgens Lieder auswendig aber die Rattles sagen denen garnix. :cry:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kassel - Wiesbaden
BeitragVerfasst: 13. Mär 2011 10:54 
Offline
Vorstand

Registriert: 11. Feb 2010 08:37
Beiträge: 824
Mary hat geschrieben:
Das Spiel hat mir ziemlichen Spaß gemacht, wenn man mal vom Schiri absieht, aber der hat ob der Schnelligkeit vielleicht auch irgendwann blos die Übersicht verloren gehabt, man weiß es nicht so genau und irgendwie spielt es auch keine echte Rolle.


die übersicht verliert der schon beim socken anziehen...
meine güte, was eine erbärmliche leistung der herren in schwarz-weiß. das 3. tor von wiebaden, großartig: der puck liegt unter meyer, der kerl am tor zeigt nix an - aber der spezi von der mittellinie zeigt es an. aus 20 metern sieht man ja viel besser, der mann hat röntgenaugen. der burner dann die 2+10 gegen wohlrab. der dj trifft den gar nicht, der wiesbadener verkanntet beim bremsen und donnert so in die bande, wohlrab schlägt daneben ein (was man von den sitzplätzen aus alles sehen kann :mrgreen: ). und dann bekommt er beim nächsten tor noch den assist, wohlgemerkt auf der strafbank sitzend. hut ab! ansonsten war körperspiel rein gar nicht erlaubt, fast jeder check wurde abgepfiffen. so saßen zeitweilig 5 kasseler zeitgleich auf der bank...

und ja, hollweg war dabei. und ich muss sagen, ohne kasseler beteiligung der mit abstand beste spieler dieser liga. der hat sich auch öfters mal gegen 3 oder 4 kasseler durchgesetzt. endlich mal jemand in dieser liga der eishockey spielen kann und kein kasseler trikot trägt. [thumbup] highlight-tor das in doppelter unterzahl, ganz stark von böhm und heinrich. gerade böhm war gestern richtig klasse, genervt durch einige ungeahndete schläge auf die hand hat er auch in der defensive ordentlich gearbeitet. weiter so! [thumbup]

und in 2 wochen ist das thema hessenliga dann endgültig beendet...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kassel - Wiesbaden
BeitragVerfasst: 13. Mär 2011 11:14 
Offline
Vorstand
Benutzeravatar

Registriert: 10. Feb 2010 15:57
Beiträge: 1000
Wohnort: Habichtswald
Was ein unterhaltsames Spiel. Worüber man sich alles Unterhalten kann:
Die Schirileistung...
Die Schauspielereinalgen der Wiesbadener (haben die alle die Mighty Ducks Filme als Lieblingsfilm)
Die Vorlagen von der Strafbank (bei Wohlrab ist halt nichts unmöglich)
Das stark verbesserte Überzahlspiel

Aber der Reihe nach, am Anfang dachte ich ja wirklich die würde zum Training oben genannte Filme sehen, Schwalben bei jedem Körperkontakt. Wenn man sich schon nicht durchsetzen kann hebt man wenigstens spektakulär ab. Die Checks die die Schiris gegen Kassel gepfiffen haben waren doch meist mit angelegten Armen und wurden trotzdem gepfiffen. Wenn aber ein Wiesbadener so hoch abspringt um zu checken das er fast in der kasseler Spielerbank landet, dann wird das gekonnt übersehen.
Daraus resultierten des öfteren die doppelten Überzahlspiele der Wiesbadener die diese auch konsequent nutzten, da war Kassel defensiv nicht gerade Herr der Lage im ersten Drittel. Dafür war das eigene Überzahlspiel stark verbesserte, so eine Quote hatten sie wohl die ganze Saison noch nicht. Wenn man bei 3 gegen 5 mit 3 Stürmern spielt ist das schon ne lustige Formation, aber es klappt ja, wie man später gesehen hat.
Im zweiten Drittel hat Kassel dann ernst gemacht und ab da haben wir dann auch auf der Haupttribühne gesessen. Groß art ich!!! Die Torhüter von Wiesbaden erinnern an Goldberg zu seinen Anfangstagen. Übersicht war da nicht gerade vorhanden.Aber das hatten die mit den Scihiris ja gemein, die wie von Basti erwähnt dem Wohlrab eine Vorlage zuschreiben obwohl sie ihm vorher mit 2+10 auf die Strafbanj geschickt haben.
Das man mit so einer Truppe dann auch feiern muss, ich weiß nicht, aber gut in 2 Wochen ist dass dann auch vorbei und damit ist das Thema dann gegessen.

_________________
Denn ich hab´ heute Nacht einen Engel gesehen - Mona Lisa - so wunderschön!!
Part of the E-Block Flippers


30.09.2011 - ich war dabei!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kassel - Wiesbaden
BeitragVerfasst: 13. Mär 2011 11:21 
Offline
Vorstand
Benutzeravatar

Registriert: 10. Feb 2010 19:52
Beiträge: 870
Wohnort: Kassel
Auch wenn das Ergebnis am Ende deutlich ausgefallen ist, so war es doch das unterhaltsamste Hessenligaspiel, was man bisher hat zu sehen bekommen können. Hätten die Wiesbadener einen besseren Torhüter gehabt, wäre es enger geworden. Eins vorweg, die Ice Tigers aus Nürnberg ;) waren deutlich besser, als die Mainzer Wölfe und haben zu keinem Zeitpunkt aufgesteckt. Sie haben sich nicht hinten reingestellt und mal auf einen Konter spekuliert, sondern sie suchten immer aktiv den Weg zum Tor und das mit z. T. schönen Spielzügen.

Es war auch mal etwas gesunde Härte im Spiel zu sehen, wobei man aber zwei Dinge klar sagen muss.

Ein, zwei Aktionen auf Kasseler Seite hätten böse ins Auge gehen können. Zum einen der Check von hinten gegen einen Wiesbadener, so dass dieser mit dem Gesicht gegen den Rand der Bande flog, er konnte sich glücklicherweise noch fangen, sonst wäre er mit den Zähnen direkt auf das Holz geknallt, und zum anderen diverse andere (zwar absolut faire!) Checks, welche für das Spielgeschehen irrelevant und von dem einen oder anderen Wiesbadener unerwartet kamen.

Die zweite Sache war das Gepfeife eines der beiden Zebras. Heerdi hat es in der Drittelpause richtig angemerkt, komischerweise konnte der weiter weg stehende Schiri immer Aktionen "besser" erkennen, als sein Kollege, der auf gleicher Höhe des Spielgeschehens war. Eindeutige Fouls wurden ignoriert und Lächerlichkeiten, insbesondere Aktionen nach diversen Flugeinlagen eines Wiesbadeners, mit Strafen belegt. Icing in Unterzahl war noch das harmloseste. In diesem Zusammenhang verstehe ich aber auch das Gewinsel großer Teile des Heubodens nicht. Ein Sieg der Huskies stand doch, trotz der starken Wiesbadener, schlußendlich nie außer Frage, wieso das Gesinge von wegen "Ohne Schiri habt ihr keine Chance"? Mehr von "Und morgen pfeifst du DEL…" wäre in diesem Zusammenhang sinnvoller gewesen und die Unterzahlsituationen der Huskies, insbesondere die diversen 3:5 Situationen, haben das Spiel doch erst richtig interessant gemacht.

Die gestrige Partie hätte deutlich mehr als 3336 Zuschauer verdient gehabt und gerade an einem Samstag hätte ich mehr Zuspruch erwartet. Der Wiesbadener Anhang, angeblich zwei Busse, ist akustisch leider kaum in Erscheinung getreten, lag aber wohl auch daran, dass sie im C- und D- Block recht verteilt saßen. Was stand eigentlich auf den Zetteln, welche sie dauernd hochgehalten haben und was war das für ein Tumult im zweiten Drittel auf den Sitzplatzrängen?

_________________
Bild
--------------------------------------->Freitag 25. April 2008 22:23 Uhr<---------------------------------------


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kassel - Wiesbaden
BeitragVerfasst: 13. Mär 2011 12:54 
Offline
DEL Veteran
Benutzeravatar

Registriert: 8. Feb 2010 19:00
Beiträge: 234
Japp das war bisher wirklich das ansehnlichste Spiel. Wiesbaden ist definitiv die nach uns die stärkste Truppe in der Liga. Gerade das erste Drittel hat viel Spaß gemacht, da Wiesbaden die ersten Minuten recht ebenbürdig aufgetreten ist und deshalb überrascht hat. Mit einem besseren Torwart hätten sie sicher auch den Spielausgang spannender gehalten.
Die Schirileistung war sicherlich unterirdisch: Klare Bandenchecks werden nicht gepfiffen, aber dann total harmlose Dinger. Der Typ wußte in manchen Situationen glaube selbst nicht was er da pfeiffen wollte.
Hin und wieder mußte man sich diesmal über die Kinder in der Heubodenmitte fremdschämen..dieses Hurensohn, Arschloch und was weiß ich gesinge ging mir diesmal richtig auf den Sack.
Trotz dem lustigen Spielchen gestern, wirds jetzt langsam echt Zeit das wir wieder eine Liga höher spielen. Ein bißchen mehr Niveau und Spannung fehlt einfach.

Magro


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kassel - Wiesbaden
BeitragVerfasst: 13. Mär 2011 14:58 
Offline
DEL Championship Winner
Benutzeravatar

Registriert: 10. Feb 2010 02:24
Beiträge: 417
Zitat:
Die gestrige Partie hätte deutlich mehr als 3336 Zuschauer verdient gehabt und gerade an einem Samstag hätte ich mehr Zuspruch erwartet.


Wieso sollten gerade an einem Samstag bei 17 Grad mehr Leute in die Halle kommen als Sonntags bei 3 Grad???
3300 sind eine sehr starke Zahl meiner Meinung nach. Eishockey Samstags zu spielen wird sich wohl nie durchsetzen.
Da sollte man die Ansprüche nicht zu hoch schrauben...

3 Punkte noch, dann ist das Ziel erreicht. Ich freu mich :ugeek:
Gibts denn auch ne Meisterschale ? :mrgreen: Hannover hatte bei den Play Downs ja mal nen Mülleimer, vielleicht
sollte man uns ne goldene Ananas besorgen, damit es was zu überreichen gibt, wenn es nichts geben sollte [clap] :D


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kassel - Wiesbaden
BeitragVerfasst: 13. Mär 2011 15:23 
Offline
Vorstand
Benutzeravatar

Registriert: 10. Feb 2010 15:57
Beiträge: 1000
Wohnort: Habichtswald
ECK93/94 hat geschrieben:
Die gestrige Partie hätte deutlich mehr als 3336 Zuschauer verdient gehabt und gerade an einem Samstag hätte ich mehr Zuspruch erwartet. Der Wiesbadener Anhang, angeblich zwei Busse, ist akustisch leider kaum in Erscheinung getreten, lag aber wohl auch daran, dass sie im C- und D- Block recht verteilt saßen. Was stand eigentlich auf den Zetteln, welche sie dauernd hochgehalten haben und was war das für ein Tumult im zweiten Drittel auf den Sitzplatzrängen?


Sind immerhin 900 Zuschauer mehr als der Tabellenführer der DEL im Schnitt aufzuweisen hat. [clap]
Da stand Ice Tigers drauf und noch das Logo dazu. Was da los war kann ich dir nicht sagen, konnten wir leider nicht sehen.

_________________
Denn ich hab´ heute Nacht einen Engel gesehen - Mona Lisa - so wunderschön!!
Part of the E-Block Flippers


30.09.2011 - ich war dabei!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kassel - Wiesbaden
BeitragVerfasst: 13. Mär 2011 19:52 
Offline
Vorstand

Registriert: 11. Feb 2010 08:37
Beiträge: 824
ECK93/94 hat geschrieben:
Was stand eigentlich auf den Zetteln, welche sie dauernd hochgehalten haben und was war das für ein Tumult im zweiten Drittel auf den Sitzplatzrängen?


In Südhessen wird noch per Zetteln supported. Eine Gemeinschaftsaktion der Ultras DIN A4 und Inferno "Dicke Hip-Hop-Kinder von Landau". [thumbup] Zweiterer ist ja wenigstens einmal aufgestaden und hat euphorisch dreimal seine Heimatstadt fehlerfrei aussprechen können...


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron







Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

mile200 desgined by CodeMiles Team -TemplatesDragon-.